Über uns

Willkommen bei The Lahr von Leitis Academy & Archive.

Als Gregorij von Leitis 1983 seine Elysium Theater Company in New York eröffnete, wurden die deutschsprachigen Exilanten, die damals noch in großer Zahl lebten, schnell zu seinem Stammpublikum. Sie erzählten von Flucht und Überleben, von der Sehnsucht nach der Heimat, die sie verlassen mussten und der Liebe zur deutschsprachigen Kultur, die ihnen von klein auf nahegebracht worden war. Die vielen kleinen Geschichten der Emigrantinnen und Emigranten machten die große Geschichte konkret und erfahrbar.

Ihre Geschichten zu bewahren, die Erinnerung an den Holocaust wachzuhalten, die Werke verfolgter und vielfach vergessener Künstlerinnen und Künstler auf die Bühne zu bringen – das ist unser Anliegen.

Wir tun dies durch Lesungen, Konzerte, literarisch-musikalische Collagen, Vorträge und Roundtable-Luncheons.

Wir kooperieren mit Schulen, Universitäten und Kultureinrichtungen.

Wir stellen immer wieder die Frage: Was können wir aus der Geschichte, die Jahrzehnte zurückliegt, für heute lernen? Wo müssen wir heute wachsam sein?

Kunst erreicht die Herzen und den ganzen Menschen, nicht nur den Verstand.

Bildung ist mehr als bloßes Faktenwissen. Bildung ist immer auch Herzensbildung.

Kunst und Bildung ohne Grenzen.

Scroll to Top